Stadtteilschule Lurup, 2016

Kunst am Bau

Wandbild – Bauwagengestaltung – Kunstgarten

Schüler*innen besetzen Leerstellen im Schulraum künstlerisch durch environmental art: Wandbild – Bauwagengestaltung – Kunstgarten

Fragestellung

Wie gelingt die Aneignung von räumlichen Leerstellen und Unorten im Schulraum durch Schüler*innen? Und können wir über diese Arbeit in einen Austausch über den Kunstbegriff und seine Erweiterung kommen?

Prozess

Am Mittelstufenstandort der StS Lurup haben der Jahrgang 7 und der Jahrgang 9 im regulären Unterricht in drei Projekten zu diesem Thema gearbeitet.

Ergebnis

Entstanden ist ein großformatiges Wandbild zum Thema Schule ohne Rassismus, die Umgestaltung eines Bauwagens und ein Kunstgarten, dessen Kunstwerke der Veränderungen durch Witterung und Wachstum und der Nutzung durch Mitschüler*innen unterworfen sind.

Stadtteilschule Lurup, 2016

Kunst am Bau

Wandbild – Bauwagengestaltung – Kunstgarten

Künstler*Innen

Kulturagentin
Ruth Zimmer

DAS PROJEKT AUF EINEN BLICK
FÜR MEHR INFORMATIONEN BITTE MIT DER MAUS ÜBER DIE ÜBERSCHRIFTEN DER JEWEILIGEN GRAFIK FAHREN

SCHÜLER_INNEN43

LEHRER_INNEN2

EXTERNE1

DAUERProjekttage

ÖFFENTLICHE Wahrnehmunghamburgweit

KOSTEN1.570 EUR

BETEILIGTE JAHRGÄNGE

0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13

Weitere Projekte

DAS PROGRAMM »KULTURAGENTEN FÜR KREATIVE SCHULEN HAMBURG« IST GEFÖRDERT DURCH DAS LAND HAMBURG, VERTRETEN DURCH DIE BEHÖRDE FÜR SCHULE UND BERUFSBILDUNG.

https://www.hamburg.de/

Wir verwenden Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Zudem werden zusätzliche für externe Medien externe Cookies eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Wir verwenden Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Zudem werden zusätzliche für externe Medien externe Cookies eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.