Winterhuder Reformschule, 2017

Die Heilanstalt

DAS GRÖSSTE IMMERSIVE THEATERPROJEKT EINER SCHULE ALLER ZEITEN

Fragestellung

Wie weit bist Du bereit zu gehen, liebe Schülerin, lieber Schüler? Wie weit bist Du bereit zu gehen, liebe*r Lehrer*in, liebe Schulleitung? Wie weit bist Du bereit zu gehen, liebe Künstlerin, lieber Theatermacher? Und wie weit seid Ihr bereit zu gehen, liebe Eltern, liebe Zuschauer*innen?

Prozess

In drei Wochen entstand mit über 100 Schüler*innen das größte immersive Theaterprojekt, das bislang von und mit Kindern und Jugendlichen an einer Schule umgesetzt wurde. Die Grenze zwischen Zuschauer*innen und Darsteller*innen verschwand, die Besucher*innen hielten sich teilweise über mehrere Stunden in einer komplett durchgestalteten fiktionalen Welt auf. Um dies möglich zu machen, wurde das Oberstufengebäude der Schule vollständig ausgeräumt, umgebaut und umgestaltet.

Ergebnis

„Die Heilanstalt“ hat nachhaltig die Grenzen dessen verschoben, was an einer Schule künstlerisch überhaupt möglich ist. Ein halbes Jahr später trafen sich Besucher*innen, Fachpublikum und Beteiligte, um das Projekt auf einer zweitägigen Konferenz auszuwerten. Es folgte eine Buchveröffentlichung, zwei Filme, die Nominierung für den BKM Preis Kulturelle Bildung 2018 und mehrere Einladungen zu Fachtagungen bundesweit.

Winterhuder Reformschule, 2017

Die Heilanstalt

DAS GRÖSSTE IMMERSIVE THEATERPROJEKT EINER SCHULE ALLER ZEITEN

Künstler*Innen
KOOPERATIONSPARTNER

Projektlehrer*innen
Lena Suhrbier | Constanze von Appen | Till Claro
Kirsten Bremehr | Markus Gregor | Margret Bertling
Meike Felsner | Marie Kronauer | Sebastian Precht
Petra Bialojan

Förderpartner
Stiftung Kinderjahre
Schulverein der Winterhuder Reformschule
Freunde und Förderer der Winterhuder Reformschule e.V.

Kulturagent
Matthias Vogel

DAS PROJEKT AUF EINEN BLICK
FÜR MEHR INFORMATIONEN BITTE MIT DER MAUS ÜBER DIE ÜBERSCHRIFTEN DER JEWEILIGEN GRAFIK FAHREN

SCHÜLER_INNEN116

LEHRER_INNEN10

EXTERNE7

DAUERbis 6 Wochen im Unterricht, Projektwoche

ÖFFENTLICHE Wahrnehmungüber Hamburg hinaus

KOSTEN20.000,- EUR

BETEILIGTE JAHRGÄNGE

0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13

Weitere Projekte

DAS PROGRAMM »KULTURAGENTEN FÜR KREATIVE SCHULEN HAMBURG« IST GEFÖRDERT DURCH DAS LAND HAMBURG, VERTRETEN DURCH DIE BEHÖRDE FÜR SCHULE UND BERUFSBILDUNG.

https://www.hamburg.de/

Wir verwenden Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Zudem werden zusätzliche für externe Medien externe Cookies eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Wir verwenden Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Zudem werden zusätzliche für externe Medien externe Cookies eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.