Diversität & Inklusion

There will be Dance

Abendfüllende zeitgenössische Tanzperformance von sechs 6. Klassen

STS Erich Kästner, 2019, verankert seit 2013
Jahrgangsübergreifend
partizipativ
inklusiv
zeitgenössischer Tanz
Performance
Choreografie

Fragestellung

Wie kann man zeitgenössischen Tanz fest im Curriculum der Schule verankern? Wie kann es gelingen, eine abendfüllende Aufführung in einem partizipativen, kollaborativen Arbeitsprozess mit gleich sechs 6. Klassen zu erarbeiten?

Prozess

Seit 2013 erarbeitet stets der gesamte Jahrgang 6 der Erich-Kästner-Schule eine große gemeinsame Aufführung in zeitgenössischem Tanz. Dabei entwickeln jedes Jahr jeweils drei Künstler*innen maßgeblich aus den individuellen Bewegungsideen der Kinder die Choreografie des Abends. Das gesamte Jahrgangsteam ist eng in den Probenprozess eingebunden, arbeitet thematisch im Unterricht zu, erstellt Plakate, Tickets, Kostüme oder kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit.

Ergebnis

„There Will Be Dance“ ist ein Musterbeispiel für nachhaltige ambitionierte Projektarbeit, und das Ergebnis überzeugt künstlerisch alljährlich trotz schwieriger Probenbedingungen. Die gemeinsame Arbeit und die gemeinsamen großen Aufführungen haben für den Jahrgang  eine große identitätsstiftende Wirkung.
2017 war das Projekt Finalist beim MIXED UP Wettbewerb in der Kategorie Diversity.

DAS PROJEKT AUF EINEN BLICK

There will be Dance

Abendfüllende zeitgenössische Tanzperformance von sechs 6. Klassen

STS Erich Kästner; 2019, verankert seit 2013
FÜR MEHR INFORMATIONEN BITTE MIT DER MAUS ÜBER DIE ÜBERSCHRIFTEN DER JEWEILIGEN GRAFIK FAHREN

SCHÜLER_INNEN140

LEHRER_INNEN12

EXTERNE3

DAUER6 Projektwochen

ÖFFENTLICHE Wahrnehmungim Stadtteil

KOSTEN13.000,- EUR

BETEILIGTE JAHRGÄNGE

0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13

Künstler*Innen
Pepita Carstens
Philipp Wiesner
Eva Bernhard
Meike Klapprodt
Benjamin Schmitt

KOOPERATIONSPARTNER
Stiftung Kinderjahre

beteiligte Lehrer*innen
Lena Pintatis | Cathi Buchholz | Franziska Nitsch
Frederike Schmidt | Simona Ernst | Amelie Kilchert

Kulturagent
Matthias Vogel

Förderpartner
Liebelt Stiftung
Bürgerstiftung Hamburg
Hamburgische Kulturstiftung
Sparkassen-Stiftung Holstein

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen