Innovation & Effekt

WAS IST DER MENSCH?

eine künstlerisch-philosophische Forschungsarbeit

STS Stellingen, 2019
Forschendes Lernen
Denkmodelle
Kooperation Schule mit Museum
Aktive Bildbetrachtung
Anthropologie

Fragestellung

Was ist der Mensch? Was macht ihn aus? Ist er von Grund auf böse, wie Hobbes meinte, oder kann er sich so oder so entwickeln, je nach der Gesellschaft, in der er lebt? Welche Menschenbilder zeichneten die Künstlerinnen und Künstler in früheren Zeiten? Wie lassen sich zeitgenössische Positionen deuten? Wie wird der Mensch zukünftig leben?

Prozess

Die Reihe “Was ist (…Kunst / … Ästhetik / … der Mensch)?” etabliert sich zum Projekt mit Modellcharakter für das Profil Jahrgang 13 in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Hamburg.

Eine Forschungsfrage wird zum Impuls für einen philosophischen Diskurs und die künstlerische Auseinandersetzung.

Kunst und Philosophie fordern den Betrachter und Reflektierenden gleichermaßen heraus, sich nicht auf einfache und einseitige Antworten festzulegen. Die Schüler*innen erfahren durch die Auseinandersetzung mit philosophischen Fragestellungen und den Kunstwerken die Welt in ihrer Vielfalt und Widersprüchlichkeit.

Das Kunst- und Philosophieprofil bekommt Einblicke in eine themenorientierte Auswahl der Sammlung der Hamburger Kunsthalle, besucht Künstler*innen vor Ort in ihren Ateliers, stellt Fragen in der Begegnung mit Originalen und spricht über Darstellungen von Menschenbildern

Ergebnis

Skizzen, Notizen, fotografische Dokumente, Audioaufnahmen und filmische Sequenzen halten den Prozess fest. Positionen, Haltungen werden performativ oder in künstlerischen Experimenten umgesetzt. Es entstehen spartenübergreifende künstlerische Annäherungen.

Konkrete Präsentationsformen in der Schule und im Museum wurden mitgedacht.

DAS PROJEKT AUF EINEN BLICK

WAS IST DER MENSCH?

eine künstlerisch-philosophische Forschungsarbeit

STS Stellingen; 2019
FÜR MEHR INFORMATIONEN BITTE MIT DER MAUS ÜBER DIE ÜBERSCHRIFTEN DER JEWEILIGEN GRAFIK FAHREN

SCHÜLER_INNEN17

LEHRER_INNEN2

EXTERNE4

DAUERjahresübergreifend

ÖFFENTLICHE WahrnehmungAusstellung in der Schule und Veröffentlichung auf der schuleigenen Website

KOSTEN3.340,- EUR

BETEILIGTE JAHRGÄNGE

0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13

Künstler*Innen
Karin Missy Paule Haenlein
Susanne Haas
Thomas Kälberloh
Marc Lüders

KOOPERATIONSPARTNER
Hamburger Kunsthalle

Projektlehrer*innen
Thomas Busch
Christina Rust

Kulturagentin
Katrin Ostmann

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen