Netzwerk & Diskurs

KAP KLUB #3 – Transformationen

wo sich Kaserne in Atelier und Schule in Bühne verwandelt

Cantina Fux und Ganz - ehemalige Victoriakaserne, 2017
Ask and Tell
Vernetzung mit Künstler*innen
Licht
virtuelle Räume
Transformation

Anliegen

Wie entstehen Räume? Welche Transformationen machen Räume durch welche Mittel und Prozesse? Wie wurde aus einer Kaserne ein Ort für Künstler*innen und Kulturschaffende?

Prozess

Wir ermöglichen außergewöhnliche Einblicke in Räume der ehemaligen Viktoriakaserne. Dazu haben wir das Künstlerduo „Visual bassic“ (Katrin Bethge und John Eckhardt) eingeladen, das aus Licht, Projektionen und Sound virtuelle Räume erschafft.

Außerdem haben wir zum KAP Klub #3 Künstler*innen aus vielen Genres des Kulturagentenprogramms eingeladen. In einem „Ask ´n tell | artists special“ werden Sie Gelegenheit haben, sie kennenzulernen, sich inspirieren zu lassen und gezielt Verbindungen zu knüpfen.

 

Fazit

Zu jedem KAP KLUB stellen Künstler*innen aus dem Kulturagentenprogramm Projekte vor, die als beispielhaft für die Merkmale von Kulturagenten-Projekten gelten dürfen. Dies ist jeweils der Ausgangspunkt für den Austausch über künstlerische Mittel, Gelingensbedingungen und Möglichkeitsräume von Kunstprojekten an Schulen. In einem inszenierten Rahmen mit Input und Imbiss – mit geistiger und materieller Nahrung – werden Menschen, Themen und Talente miteinander in Kontakt gebracht, Inspiration gesät und Potenziale erkennbar gemacht.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen